Ort - Warnung vor Betreten der Eisflächen auf Talsperren
Erfurt/Frankenhain (dpa/th) - Mehrere Talsperren sind bei knackigem Frost mit einer zentimeterdicken Eisschicht überzogen. Nach Angaben der Thüringer Fernwasserversorgung vom Dienstag sind die im Thüringer Wald gelegenen Talsperren Lütsche, Scheibe-Alsbach, Erletor sowie die in Zeulenroda und Weida in Ostthüringen komplett zugefroren, die Talsperre Schönbrunn bei Ilmenau zu 80 Prozent. Auch mehr als 60 kleinere Wasserspeicher der Fernwasserversorgung seien von Eis bedeckt.

«Von einem Betreten der Eisflächen ist allerdings dringend abzuraten», warnte eine Unternehmenssprecherin. Das Eis sei wegen des schwankenden Wasserspiegels in Talsperren nicht tragfähig. «Senkt sich das Wasser unter einer geschlossenen Eisdecke, entsteht ein Hohlraum zwischen Wasserfläche und Eis», erläuterte die Sprecherin. Dadurch riskiere man einzubrechen.

- 22.01.2019 20:23:00