Feuerwehr - Ein Wochenende im Zeichen der Frankenhainer Feuerwehr

Übung am Lütschestaussee und danach mehrere Jubiläen gefeiert. Einladung zum Martinsumzug im November

Feuerwehr Frankenhain übte auf der Lütsche-Stausee. Foto: Markus Kühnert

Frankenhain. Am Freitag, dem 2. September, war es wieder so weit – der Lütschestausee wurde Austragungsort einer gemeinsamen Ausbildung der Feuerwehr aus Frankenhain, der Feuerwehr aus Heyda und der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes.

Die Kameraden der verschiedenen Wehren wurden in drei gemischte Gruppen eingeteilt. Dann absolvierten sie drei vorbereitete Stationen. Zuerst musste mit einem Rettungsring das Zielwerfen geübt werden. Danach wurde der Umgang mit dem Schlauchboot weiter trainiert – der Höhepunkt dieser Ausbildung war dann die Personenrettung aus dem Wasser mit dem Motorboot von Heyda.

 

In einer anschließend sehr entspannten Runde – natürlich mit guter Verpflegung – kam es zu vielen Fachgesprächen und einem intensiven Erfahrungsaustausch. "Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Ausbildungen", hieß es von allen Beteiligten. Am Samstag wurde es dann in der Turnhalle in Frankenhain sehr gemütlich. Der Vorstand des Feuerwehrvereins Frankenhain dankte dort seinen Mitgliedern für ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung des letzten Jahres mit dem – dieses Jahr erstmals wieder durchgeführten – Floriansfest, welches zukünftig in regelmäßigen Jahresabständen stattfinden soll. Besonders freute man sich dort über die Feuerwehrgäste aus Frankenhain (Berkatal) und Nieste. Ein großer Dank geht außerdem an alle Unterstützer und Sponsoren der Frankenhainer Feuerwehr. Einige weiterer Gründe zum Feiern waren das 50-jährige Bestehen der Frauenlöschgruppe, das 25-jährige Bestehen des Feuerwehrvereins und das 26-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr in Frankenhain. In sehr gemütlicher und vor allem entspannter Atmosphäre wurde gegessen, getrunken und sich ausgiebig unterhalten – dabei kamen natürlich auch wieder viele alte Feuerwehrgeschichten ans Licht und sorgten für viel Gelächter bei den Beteiligten. Für die Kinder wurde eigens eine Hüpfburg aufgestellt und ein Basteltisch hergerichtet. "Es war ein sehr gelungenes und schönes Floriansfest", so das Fazit vieler Besucher. Und schon jetzt denken die Frankenhainer an den November. Denn am 11. November laden sie wieder alle kleinen und großen Interessierten zum alljährlichen Martinsumzug mit anschließendem Lichterfest an der Rolf-Schuhmann-Halle in Frankenhain ein.

  • Markus Kühnert ist der Ortsbrandmeister von Frankenhain
Markus Kühnert / 06.09.16 / TA
- 12.09.2016 11:21:00