Biathlon - Strafrunden bei Ball-Fehlwürfen

Hat das Ziel schon im Visier: Nelly Becher von SV Eintracht Frankenhain. Foto: Berit Richter

Frankenhain (Ilm-Kreis). Zweikampf auch für die Jüngsten, heißt es bei den Kreisjugendspielen im Sommerbiathlon. Die Altersklassen, die bei den Ranglistenwettkämpfen regelbedingt noch nicht zum Gewehr greifen dürfen, sind hier beim Ballwerfen gefragt, Strafrunde bei Fehlwürfen inklusive. 30 Knirpse der Altersklassen sieben bis zehn stellten sich im Frankenhainer biathlonzentrum diesem Zweikampf. Da der SV Eintracht Frankenhain seine Titelkämpfe offen ausschreibt, hatten die Gastgeber und der Großbreitenbacher Skiverein reichlich Konkurrenz aus Luisenthal, Crawinkel, Gotha oder Oberhof.

 

Und tatsächlich entführten die Gäste die Siege in den meisten Altersklassen. Einzig Fenja Kahl (W10), Tabea Rebstock (W9) und Leon-Maurice Eberhardt (M10/alle GSV) setzen sich durch. Lotta Tetzlaff (SVE/ W7) wurde um nur 4,8 Sekunden geschlagen. Christoph Preuße (SVE/M8) fehlten nur 5,4 Sekunden zum Sieg und auch Pepe Scheffler 8/GSV, M9) gab sich nur ganz knapp geschlagen. Die ganz Kleinen, noch ohne Werfen, aber mit großer Begeisterung auf der Strecke, machten es da besser. Tara Langner (W5), Ole Hendrich (M5), Mathilda Graf (W6) und Max Kühnert (M6, alle SVE) gewannen die wohl ersten Meistertitel ihrer jungen Sportlerlaufbahn. Wie gewohnt mit Skiroller und Luftgewehr fanden die Wettkämpfe ab Altersklasse 11 statt. Lena Siegmund (W11, GSV) blieb wie fast alle ihrer Altersklasse am Schießstand fehlerfrei, holte auf der Strecke aber anderthalb Minuten Vorsprung auf ihre Vereinskameradin Marie Domhardt heraus. In der W13 musste Nathalie Heydt (SVE) nur einmal in der Strafrunde und konnte so Anna Mothes (SVE) deutlich distanzieren. Auch bei der männlichen Jugend blieb der Sieg in Frankenhain. Paul Pfauch setze sich vor Jacob Hofmann durch, der seine fünf Strafrunden auf der Piste nicht vollstädnig kompensieren konnte. Insgesamt nahmen knapp hundert Sportler an den Kreisjugendspielen teil. Sonnabend geht es mit dem Robert-Schumann-Gedächtnislauf in Frankenhain weiter.

TA / 21.08.16 / TA
- 22.08.2016 10:51:00